Gehirntraining mit Neurofeedback

Sanft. Sensibel. Sensor.

Kleine, feine Sensoren leisten große Arbeit.

Damit die Neurofeedback-Software auf Basis Ihrer individuellen Gehirnaktivität arbeiten kann, werden Messsensoren an Ihren Kopf angebracht. Konkret werden drei Sensoren an Ihren Ohren und zwei weitere rechts und links am Kopf angebracht. Die Sensoren werden mit Hilfe einer üblichen Kontaktpaste „angeklebt“, was in keiner Form schmerzhaft ist. Die Paste lässt sich im Nachgang kinderleicht entfernen. Über die an Ohren und Kopf angebrachten Sensoren wird Ihre Gehirnaktivität gelesen – ganz ähnlich wie bei einem EKG oder EEG.
Wichtig zu wissen: Es wird in keiner Form invasiv eingewirkt auf Ihr Gehirn! Über die Sensoren wird allein die elektrische Aktivität Ihres Gehirns registriert und der Software in Echtzeit zur Verfügung gestellt. Die Software wiederum nutzt diese Echtzeitmessung, um das Feedback über die Musik einzusteuern. Allein die Akustik wirkt letztlich auf Sie ein und ist Basis des Trainings.